<

Jagdausbildung im Kanton Aargau

Praktische Hinweise zum Aargauischen Jagdlehrgang

Unser Verband sucht engagierte, naturverbundene Neumitglieder. Sind Sie gerne in Wald und Flur und ist Ihnen die Hege und Pflege von gesunden Wildtierbeständen wichtig? Könnten die vielfältigen Aufgaben der Jagd Ihre künftige Passion werden? Kontaktieren Sie eine Jagdgesellschaft Ihrer Wahl und informieren Sie sich vor Ort! Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.

 Alles Weitere entnehmen Sie bitte dem Flyer: Der Aargauer Jagdlehrgang

  1. Beginnen Sie heute! Sie werden eine faszinierende Erlebniswelt entdecken, die Sie fesselt und die Sie nie mehr missen möchten.
  2. Der/die Absolvent/-in des Jagdlehrgangs hat sich grundsätzlich selbst nach einem geeigneten Lehrrevier umzusehen. Suchen Sie deshalb den Kontakt zu einer Jagdgesellschaft oder zu einem Jäger in der Nähe Ihres Wohnortes
    » Jagdgesellschaften im Kanton Aargau
  3. Melden Sie sich als Treiber/-in für die Herbstjagd (Bewegungsjagd), die normalerweise vom Oktober bis Ende Dezember an vorbestimmten Daten (Jagdprogramm) dauert. Als Treiber/-in erhalten Sie wichtige Einblicke in die Praxis und lernen von den Erfahrungen der Jäger!
  4. Sie erhalten ein Anmeldeformular mit einem Einzahlungsschein (Gebühr für das Leistungsheft).
  5. Es ist von Vorteil, wenn Sie sich mit andern Lehrgangteilnehmern zusammenschliessen. Auf diese Weise können Sie von der "Teamarbeit" stark profitieren.
  6. Besuchen Sie eine Jägerschule als Vorbereitung auf die Jägerprüfung. Es steht Ihnen frei, welche Jagdschule Sie für den begleitenden theoretischen Unterricht besuchen möchten.
    » Die Adressen der Jagdschulen im und für den Kanton Aargau finden Sie hier

Alles Weitere entnehmen Sie bitte dem Flyer: Der Aargauer Jagdlehrgang

Bei der Absolvierung des Jagdlehrgangs wünscht Ihnen der Aargauische Jagdschutzverein viel Freude und Erfolg!

 

Jagdlehrgang

Aargauische Jagdausbildung

Trägerschaft JagdAargau

Gestützt auf das Reglement über die Jagdprüfung hat das zuständige Departement den Aargauischen Jagdschutzverein (JagdAargau) mit der Trägerschaft des Jagdlehrgangs betraut. Der Jagdlehrgang umfasst Kurse und Übungen sowie praktische Tätigkeiten in einem oder mehreren aargauischen Jagdrevieren.

Er umfasst 70 Pflichtstunden in den Fachgebieten

- Waffenhandhabung, Sicherheit, Ballistik, Jagdplanung und -betrieb, Jagdkynologie,

- Wildbretversorgung und -hygiene, Wildschadenverhütung und -vergütung sowie

- Arten- und Lebensraummanagement.

 

Die geleisteten Einzeltätigkeiten und Arbeitspositionen, die besuchten Kurse, Übungen und Exkursionen sind jeweils sofort im Lehrgangheft einzutragen und bescheinigen zu lassen. Sinn und Zweck dieses vielfältigen Lehrganges ist es, dass sich der/die angehende Weidwerker/-in mit möglichst vielen Bereichen der Jagdpraxis befasst bzw. sich in sie hineinarbeitet und somit während ein bis zwei Jahren die unerlässlichen Erfahrungen sammelt, um später als Jäger bestehen zu können.

» Ausweisheft Jagdlehrgang Aargau

 

Für weitere Fragen rund um den Aargauischen Jagdlehrgang und die Jägerprüfung lesen Sie bitte unseren Flyer und laden Sie diesen herunter.

» Flyer: Der Aargauer Jagdlehrgang

 

Jagdprüfung

Die staatliche Jagdprüfung umfasst im praktischen Teil eine Schiessprüfung mit Kugel- und Schrotwaffe. Die Kandidatinnen und Kandidaten haben sich ebenfalls über Kenntnisse im Jagdrecht, in der Jagdpraxis, in der Waffenhandhabung und im Distanzen schätzen auszuweisen.

 

Im theoretischen Teil werden folgende Fächer geprüft:

- Jagdrecht

- Jagdkunde

- Wildkunde

- Lebensraumkunde

- Schiess- und Waffenkunde

- Jagdhundewesen und Wildkrankheiten

 

Lehrmittel

Das erfolgreiche schweizerische Basislehrmittel bereitet angehende Jägerinnen und Jäger sachgerecht und praxisnah auf die Jagdprüfung vor. Klar formulierte Lernziele erleichtern upload/Jagdausbildung/jagen_in_der_schweiz.pnges der Leserin und dem Leser, die Gewichtung der Themen zu erkennen und das eigene Wissen zu testen. Mit zahlreichen Fotos und Illustrationen dient das Buch aber auch erfahrenen Jägerinnen und Jägern sowie einem naturinteressierten Publikum als Nachschlagewerk. Dieses Standardwerk berücksichtigt die Vielfalt der Wildtiere und der Jagd aller Landesteile der Schweiz. Die zweite Auflage zeichnet sich durch neue Grafiken, grössere Bilder und eine bessere Leserführung aus. Bildreiche Themen, wie das Aufbrechen oder das Abbalgen, werden durch kurze und einfach verständliche Lernvideos unterstützt. Mittels QR-Codes können diese Videos abgerufen werden.

Dieses Lehrmittl gehört in die Tasche jeder Jungjägerin und jedes Jungjägers. Es kann auch im Shop von JagdAargau bezogen werden.

upload/Logos/shop.jpg