Herbsttagung vom 22. September 2021 - die Versammlung ist abgesagt

Es geht nicht nur um den Wolf – die Zukunft der Jagd im Kanton Aargau

Der AJV Jagd Aargau hat sich 2020 für das neue eidgenössische Jagdgesetz engagiert. Mit dessen knapper Ablehnung sind auch unbestrittene Anpassungen im Bereich Wildtierschutz, Lebensraumverbesserung und Einsatz von schalldämpfenden Hilfsmitteln auf eidgenössischer Ebene bis auf Weiteres blockiert.

Der Vorstand von Jagd Aargau erkennt die Herausforderungen, die auf uns zukommen. Wir wollen diese unter Berücksichtigung unserer übergeordneten Zielsetzung - Erhaltung der selbstverantwortlich und nachhaltig ausgeübten Revierjagd im Kanton Aargau - aktiv angehen.

Die Hauptherausforderungen sehen wir im Bereich Tierschutz, Wildtierlebensraumstörungen, Informationsdefizite zum Thema Jagd, aber auch in der Mässigung der zunehmenden Jagdbürokratie. Mit dem Projekt Vision Jagd 2025 wollen wir uns proaktiv den anstehenden Herausforderungen stellen.

Als Hauptvortrag dürfen wir gespannt sein auf die Ausführungen von Simon Meier, Geschäftsführer Stiftung Wildtier Schweiz, zum Thema Rehkitzmarkierung. Seit 50 Jahren werden in der Schweiz Rehkitze markiert und damit interessante Erkenntnisse gewonnen. Wildtier Schweiz koordiniert und leitet das Projekt seit vielen Jahren. 

Leider müssen wir die Herbsttagung absagen, die Zertifikatspflicht lässt eine uneingeschränkten Zutritt aller Mitglieder nicht zu!

» Einladung zur Herbsttagung vom 22. September 2021, 20.0 Uhr, Buchs, Gemeindesaal