Schweiss- und Fährtenschuhprüfung

Kantonale Schweissprüfung
und
Kantonale Fährtenschuhprüfung

  • 20 Fährten: Schweiss oder Fährtenschuh, 500 m
  •   5 Fährten: Schweiss, 1000 m

Zugelassen sind Hunde aller Jagdhunderassen (Mindestalter 15 Monate). Der Führer eines zu prüfenden Hundes muss jagdberechtigt oder Jagdlehrgänger sein. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Gespanne beschränkt. Bevorzugt werden Hund von AJV-Mitgliedern, im Weitern ist die Reihenfolge der Meldungseingänge massgebend.

Anmeldung mit Anmeldeformular bis spätestens 31. Juli.

Geprüft wird gemäss "Reglement über den Einsatz von Hunden zur Nachsuche 1991/2008" der AGJ//TKJ und Prüfungs- und Leistungsrichterordnung 2017 (PLRO 17).

Nenngeld AJV-Mitglieder Nichtmitglieder
  500 m 100.-- 150.--
1000 m 130.-- 180.--

 

Für die bestandenen Prüfungen werden dem Hundeführer Prüfungsausweis sowie Hutabzeichen abgegeben. Die besten Gespanne des Tages erhalten ein graviertes Holzbrett. Im Weitern wird der Wanderpreis verliehen, sofern die Arbeit ohne Richtrkorrektur absolviert wurde.